Fahrplanauskunft

. .
: Uhr
Erweiterte Fahrplanauskunft

WVG-Busschule

Egal, ob in der Kindergartengruppe oder auf dem Weg zur Schule – gerade für unsere kleinsten Fahrgäste gibt es viel Neues zu erfahren und zu lernen. Die Busschule dient der Vorbereitung von Kindergartenkindern und Grundschülern auf das sichere Fahren im Bus. In einem extra bereitgestellten Bus vermitteln Trainer der WVG und die Verkehrswacht Wolfsburg den kleinen Fahrgästen mit Spaß, aber auch dem nötigen Ernst alles, was zum sicheren Busfahren dazugehört. Gemeinsam wird geübt, wie man sicher ein- und aussteigt ohne zu drängeln, wie und wo man sich festhalten und was man an der Haltestelle beachten muss. Auch lernen die Kleinen, dass sie ihre Fahrkarte griffbereit haben sollten und was zu tun ist, wenn sie sie einmal vergessen haben. Nach der Schulung sind die Kindergarten- und Grundschulkinder nicht nur geschulte Busmitfahrer, sondern auch stolz über das neu erlernte Wissen. Ausführliche Informationen zur Busschule erhalten Sie auch unter www.verkehrswacht-wolfsburg.de/busschule.html.

Schulbusbegleiter

Streitigkeiten, Rangeleien oder Auseinandersetzungen unter Jugendlichen sind leider keine Einzelfälle. Auch an Haltestellen und während der Fahrt im Bus sind Konfliktsituationen zu beobachten. Die Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WVG) hat daher im Jahr 2002 in Zusammenarbeit mit den Schulen und der Wolfsburger Polizei ein Konzept für mehr Fairness ins Leben gerufen: die Ausbildung zum Schulbusbegleiter.
Ziel ist es, körperliche Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen durch bessere Kommunikation zu vermeiden. Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse trainieren an den Schulen, wie sie sich in schwierigen Situationen im Bus einschalten und diese professionell entschärfen können. Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer/-innen ein Zertifikat über ihr ehrenamtliches Engagement, das sie auf dem Weg zur Schule oder nach Schulende im Bus und an den Haltestellen als Vermittler zwischen Schülern, anderen Fahrgästen und dem Verkehrsunternehmen qualifiziert. Das Projekt befördert Zivilcourage und vermittelt wertvolles Wissen, das die Teilnehmer auch an anderer Stelle positiv einsetzen und weitervermitteln können.

Service Hotline
05361 189 8888